Risikolebensversicherung - Neues Projekt

Versicherungsmakler
Direkt zum Seiteninhalt
Risikolebensversicherung

Das wichtigste in kürze:
    • Die Risikolebensversicherung sichert Ihre Hinterbliebenen finanziell ab, falls Sie sterben.
    • Sie ist ein Muss, wenn Sie einen Immobilienkredit abbezahlen.
    • Reicht ein Gehalt allein nicht aus oder gibt es ohnehin nur ein Gehalt, um die Familie zu versorgen, sollten Sie ebenfalls eine Police abschließen. Die Versicherungssumme sollte hoch genug sein, um vorhandene Kredite und die durch den Tod des Haupt- oder Alleinverdieners entstandene Gehaltslücke abzusichern.
    • Verheiratete Paare können über eine verbundene Risikolebensversicherung Beiträge sparen. Flexibler sind aber zwei getrennte Verträge.
    • Nicht verheiratete Paare sollten getrennte „Über-Kreuz“-Verträge abschließen.

So gehen sie vor
    • Wer die Familie grundsätzlich absichern will, braucht eine gleichbleibende Versicherungssumme.
    • Wenn Sie in erster Linie einen Kredit absichern wollen, kommt auch eine Versicherungssumme infrage, die Jahr für Jahr zusammen mit dem Kredit sinkt.
    • Bestimmen Sie entweder mit einer Faustformel oder mit einer genauen Berechnung die Höhe Ihres Absicherungsbedarfs. Sie sollten mindestens das Drei- bis Fünffache Ihres Jahresbruttoeinkommens abdecken.
    • Haben Sie bereits Vorerkrankungen, dann können wir eine anonyme Risikovoranfrage für Sie verschicken.
Zurück zum Seiteninhalt